- Diese private Webseite ist Bestandteil der Tierschutzseite von Klaus-Dieter Rönsch <<<

Die HUNDE-STEUER sinnvoll erheben u. einsetzen - dafür bin ich auch!

Wenn schon - denn schon! Farbe bekennen ... heißt Zivilgourage zeigen.
  • sinnvoll erheben heißt: bei der Aufnahme von Hunden aus dem Tierschutzbereich wird die Hundesteuer zumindest ermäßigt, oder besser noch ganz abgeschafft!
  • sinnvoll einsetzen heißt: Mit der Reglementierung der Hundesteuer wird der Tierschutz unterstützt und die Tierheime werden entlastet. Die Kommunen können so Verantwortlichkeiten, die sich aus deren Verpflichtungen zur Fürsorge gegenüber herrenloser oder aus schlechter Haltung geholter Tiere zu einem nicht unerheblichen Teil in private Hände abgeben. Das entlastet die öffentlichen Kassen und somit das Gemeinwesen.
  • Zum Zweck der kommerziellen Hundevermehrung müssen Hundesteuern tatsächlich regulierend hoch angesetzt werden. Wir brauchen nicht noch mehr Hunde, um die sich später niemand mehr kümmern will!
  • Bei Tieren vom Tierhändler bzw. aus Zoogeschäften werden die Halter ebenfalls mit einer höheren Hundesteuer belastet.
  • Wer einen oder mehrere Hunde aus kommerzieller Nachzucht und kommerziellen Verkauf hält, der wird sich eine entsprechende Hundesteuer auch leisten können - dann nämlich wird die Hundehaltung erst zum Luxus!
>>> Mit Klaus an der Politik anecken | Impressum

zurück