Der Fußball und die Integration in Deutschland

EMail an das ZDF-Mittagsmagazin am 08.10.10

Sehr geehrte Damen und Herren,

dieses ewige Schönreden in den Medien hinsichtlich des Zustandes der Integration in Deutschland, jetzt auch noch unter zu Hilfenahme des bevorstehenden Fußballspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen die der Türkei in Berlin, ist typisch für den diffusen Umgang mit dem tatsächlichen Zustand der Integration unserer ausländischen Mitbürger in unserem schönen Land.

Dass sogar seitens der Journalisten schon von einem „Heimspiel“ der türkischen Mannschaft im Olympiastadion in Berlin gefaselt wird, spricht für sich. Das belegt doch im Umkehrschluss ziemlich unmissverständlich, wie es um die Integration der erwarteten 30-tausend türkischen und türkisch-stämmigen Zuschauer tatsächlich bestellt ist und folglich auch Ausdruck dafür ist, dass sie in Deutschland noch nicht wirklich angekommen sind. Hier einbezogen sind freilich nicht die aus der Türkei eigens zum Spiel angereisten Fans.

Über diese traurige Bilanz hilft auch kein noch so intensives Schönreden in den Medien. Der klar denkende Zuschauer sieht unweigerlich ein anderes Bild als das, was die Medienmacher hier entwerfen. Sie sollten endlich damit anfangen, die Urteilsfähigkeit und Seriösität Ihrer Zuschauer mehr zu respektieren.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus R.

Schreibe einen Kommentar